HEALTH EBS Arbeitskreis „Stationäre Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“

Der HEALTH EBS Arbeitskreis „Stationäre Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“ wendet sich an Teilnehmer aus dem Bereich der Universitätskliniken, Akutkrankenhäuser (auch Fachkliniken) inklusive der psychiatrischen Krankenhäuser, der stationären Rehabilitationseinrichtungen, der stationärer Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie an stationäre Einrichtungen der sozialen Arbeit und der Wohlfahrtverbände (z.B. Caritas, Diakonie, AWO, Deutsches Rotes Kreuz und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes) und an Einrichtungen des Rettungswesens.

Ziel des Arbeitskreises ist es eine allgemeine Netzwerk- und Austauschplattform für alle weiteren Fragen im Zusammenhang mit den oben genannten Einrichtungen anzubieten. Dies betrifft gesundheitspolitische, strategische und operativen Strukturveränderungen und auch Notwendigkeiten in den stationären Einrichtungen Prozess- und Optimierungsansätze durchzuführen.

Fachschwerpunkte: Gesundheits- und Sozialökonomie, Geschäftsentwicklung, Marketing, CRM und Leistungs-Management, Einführung von Informationstechnologien / E-Health und Digitalisierungsmassnahmen sowie das Qualitäts-Management und die Qualitätssicherung. Einkauf und Vergaberecht, operatives und med. Controlling, Finanzierung und Unternehmensführung von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Pflegerische Bereichs- und Stationsleitung im Krankenhaus, Gesundheitspsychologie und Betriebliches Gesundheits-Management (Arbeitsschutz / Gesundheitsförderung und Betriebliches Eingliederungs-Management), Organisations-, Führungs- und Personalentwicklung / Change-Management z.B. im Patientenaufnahme-, Behandlungs- Case- und Entlass-Management. Public Health, internationaler Gesundheits- und Medizintourismus.

Ergebnisse des Arbeitskreises werden im Vereinsmedium „HEALTH ECONOMIST“ und auf weiteren Plattformen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft in projekt- und themenorientierten gemeinsamen Fachartikeln und weiterführenden Veranstaltungen diskutiert und vorgestellt.

Der Arbeitskreis richtet sich an alle interessierten Mitglieder von HEALTH EBS, aber auch an (Noch)Nicht-Mitglieder aus dem Intensivstudium Gesundheitsökonom und dem Executive MBA Programm Health Care Management der EBS. Projektbezogen wird der Arbeitskreis mit externen Teilnehmern, Experten und Spezialisten aus der Gesundheits- und Sozialwirtschaft erweitert.

Die Teilnehmer des Arbeitskreises sind vernetzt und tauschen sich regelmäßig aus. Zusätzlich finden Verknüpfungen mit anderen themenbezogenen HEALTH EBS Arbeitskreisen und weiteren Institutionen aus der Gesundheits- und Sozialwirtschaft statt.

Bei weiteren Informationen, Anfragen und Anmeldungen wenden Sie sich gerne direkt an den Leiter dieses Arbeitskreises:

iffland-highres

Andreas Iffland

Dipl.-Kfm & Gesundheitsökonom (EBS)
Leiter des HEALTH EBS Arbeitskreises „Stationäre Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“
Leiter des Institutes für Ökonomisierung / Digitalisierung & Customer
Relationship Management in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft

Kontakt:
andreas.iffland@health-ebs.de
Tel.: +49 (0) 1577 904 6993